Initiative „Tschernobyl- Kinder“ e.V. feiert Jubiläum

Seit Anfang des Jahres engagiere ich mich ehrenamtlich für einen Tschernobyl- Verein. Er ist in Mülheim an der Ruhr aktiv und feiert in dieser Woche sein 25 jähriges Bestehen. Zu diesem Verein bin ich mal wieder durch eine jener Geschichten gekommen, die das Leben in Belarus schreibt:   Als Leiterin der Medienakademie der IBB Minsk weiterlesen…

Rezept: Olivié – russischer Kartoffelsalat

Auf vielfache Anfrage habe ich euch hier das Rezept für Olivié aufgeschrieben, wie es meine Schwiegermutter für mich notiert hat. Es handelt sich hier um den absoluten Klassiker der ex-sowjetischen Küche, jener Salat, der auf keiner Festtagstafel fehlen darf. Eigentlich ist es bloß ein ganz normaler Kartoffelsalat, der international als „Russischer Salat“ bekannt ist. Für weiterlesen…

Das Babuschka- Experiment* Teil 2

In belarussischen Familie spielt die Babuschka eine elementare Rolle. Oft läuft ohne sie gar nichts. Auch  wir haben unsere belarussische Oma eingeflogen, damit sie die Kinder hütet, während ich eine Weiterbildung zum Social Media Manager mache. So ist das in Deutschland: Die Kinder sind betreut, bis mittags. Danach obliegen sie bei uns aktuell meiner Bespaßungshoheit. weiterlesen…

Den Frühling rufen- Гуканне вясны

Traditionell wird im März in Belarus der Winter verjagt und der Frühling gerufen. Diese Veranstaltungen nennt man „Гуканне вясны“ und sie haben eine lange Tradition. Auch in Belarus hat man irgendwann genug vom langen Winter. An verschiedenen Orten finden in diesen Wochen Veranstaltungen statt, in denen der Winter verbrannt und der Frühling herbei gerufen wird. weiterlesen…

Schockzustand: Festnahmen in Belarus am Wochenende

Das Wochenende hat alle, die sich mit Belarus befassen, ein einem Schockzustand zurück gelassen: Bei den Märschen zum Unabhängigkeitstag gab es hunderte brutale Festnahmen. Auch alte Leute und ausländische Journalisten wurden festgenommen. Die Bilder aus Minsk sind schockierend. Der 25. März wird traditionell als Unabhängigkeitstag von Regimegegnern begangen. Die Gründung der Volksrepublik Belarus 1918 jährt weiterlesen…

"Liebesgrüße aus Minsk" ist da!

Gestern war der große Tag- das Buch ist nun endlich erschienen! Obwohl es eigentlich ein Tag wie jeder andere war, kannte meine Aufregung so gegen 14 Uhr keine Grenzen mehr. Als ich die Verkaufszahlen angeschaut hatte, und der erste mitspielende Belarusse sich im Buch wieder gefunden hat. „Habe ich das wirklich so gesagt?“, fragte er weiterlesen…

B2-894…. gestrandet!

Deutschland ist ein Winterentwicklungsland! Wo Politologen schon lange von einem Nord-Süd-Gefälle reden, ist es Zeit, die Augen auch nicht mehr davor zu verschließen, dass es ebenso ein Ost-West Gefälle gibt. Je weiter man in den Westen reist, desto unterentwickelter ist die Schneeinfrastruktur. Der Frankfurter Flughafen ist die Sahel-Zone in dieser Hinsicht. Das durfte ich in weiterlesen…

Kochen in Belarus. Heute: Bärlauchsuppe

Ich habe mich entschlossen, aus der Not eine Tugend zu machen. Anstatt mich zu beschweren, dass es viele Lebensmittel hier nicht gibt, bzw. dass die Qualität schlecht ist, werde ich in  Zukunft einfach aufschreiben, was man aus den vorhandenen Lebensmitteln kochen kann- belarussisch, deutsch, international. Zu meiner großen Freude habe ich festgestellt, dass es hier weiterlesen…