Initiative „Tschernobyl- Kinder“ e.V. feiert Jubiläum

Seit Anfang des Jahres engagiere ich mich ehrenamtlich für einen Tschernobyl- Verein. Er ist in Mülheim an der Ruhr aktiv und feiert in dieser Woche sein 25 jähriges Bestehen. Zu diesem Verein bin ich mal wieder durch eine jener Geschichten gekommen, die das Leben in Belarus schreibt:   Als Leiterin der Medienakademie der IBB Minsk weiterlesen…

Zum Welttag der gesunden Ernährung: Mantateller-Fusion

Zum Welttag der gesunden Ernährung fühle ich mich bemüßigt, auch einen Beitrag zu leisten. Das mit der gesunden Ernährung ist hier in Belarus ja zweischneidig. Einerseits gibt es hier ja dank der Datschen einige Woche im Jahr herrlichstes Bio-Demeter-Gemüse aus eigenem Anbau. Das ist besonders dann schön, wenn die Datscha nicht allzu nah an der weiterlesen…

Denen ist wohl nicht mehr zu helfen

Gerade lese ich auf der Seite der WAZ und der NRZ, Lokalausgabe Altena (google: Wo ist Altena?), folgenden Artikel: Hilfstransport nach Pinsk ausgebremst . Da ist die Rede vom Städtepartnerschaftsverein Pinsk-Altena, der in diesem Jahr keine Hilfsgüter nach Weißrussland bringt. Und dann der Satz: „Bunte Kleidung will Präsident Alexander Lukaschenko nicht nach Weißrussland importieren lassen. weiterlesen…