Über die natürliche Verschiebung der physischen Grenzen

Einige haben es bestimmt schon mitbekommen: Im Januar erwarten wir Familienzuwachs. Im Gegensatz zum letzten Mal, als ich ja einen Teil der Schwangerschaft in Minsk verbracht habe, ist diesmal alles anders: Ich bin in Deutschland, habe das Reisen vor vier Wochen eingestellt und fröne den Privilegien einer deutschen Schwangerschaft. Dass wir eine kleine Tochter erwarten, weiterlesen…