Fast Food im Balkonkasten, Wodka im Park

Ich bin meinen Schwiegereltern so dankbar. Ohne sie gäbe es meinen allerbesten Mann nicht, ohne den wiederum die beiden wundervollen Kinder nicht. Ohne Tamara und Sascha gäbe es kein Datschaobst und keine Datscha und keine getrockneten Steinpilze und keine Himbeermarmelade….und keinen Wodka im Park. … und es gäbe Liebesgrüße aus Minsk nicht. Ohne Tamara und weiterlesen…

Euromaidan- und warum er mir das Herz schwer macht

In Gedanken bin ich schon seit Tagen in Kiew. Dort protestieren zehntausende Ukrainer gegen die Entscheidung ihrer Regierung, die Verhandlungen für das Assoziierungsabkommen mit der EU abzubrechen. Gescheitert ist es an einer Gesetzesänderung, die es Julia Timoschenko erlaubt hätte, ihren Bandscheibenvorfall in der EU behandeln zu lassen. Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass in weiterlesen…

Ein Ivar macht noch kein Kindercafé (aktualisierte Version Januar 2014)

Gestern habe ich mit meiner Freundin ein Abenteuer gewagt. Zusammen mit unseren beiden kleinen Söhnen sind wir im Gorkipark in das neue Familiencafé eingekehrt. Nachdem wir auf der Seite citydog.by  erfahren hatten, dass es mitten im Park nun endlich ein familienfreundliches Café geben sollte, haben wir uns dorthin auf den Weg gemacht. Und, was soll weiterlesen…

Zeitmaschine

An diesem Wochenende waren wir endlich mal wieder auf dem Dorf. Wenn ich dort bin, fühle ich mich wie in einer Astrid-Lindgren Verfilmung: Slabada, unser Dorf in der Nähe des großen Stausees Vilejka, liegt am Ende der Welt.  Am Ende der Straße kommt nichts mehr- selbst der Bus dreht hier um und fährt wieder zurück. weiterlesen…

Esst mehr Salat "Zdorovie"

Das waren 48 Stunden nach meinem Gusto: Sonntag: Ich bin erkältet und darf ja keine Medikamente nehmen. Also greife ich auf Hausmittel zurück, unter anderem den Salat „Zdovorie“, den ich sehr empfehlen kann und der prima Abwehrkräfte schafft, vor allem dadurch, dass er rohen Knoblauch enthält und potenzielle Anstecker sich infolge des Verzehrs von einem weiterlesen…

Belarusians begrudging EU over Nobel Peace Prize

When the European Union was awarded the Nobel Peace Prize last Friday, the reactions in Belarus were mainly negative. This can be attributed to a limited understanding of what the EU means by many Belarusians. The reactions to the news that the Nobel Peace Prize was awarded to the European Union this year was a weiterlesen…

Belarus für Bayern-Fans

Heute spielt Bate Borissov gegen Bayern München, in Minsk. Ob ich wollte oder nicht, ich habe schon mitbekommen, dass Robben nicht spielt, und dass die bayrische Fußball-Nation vor allem eines fürchtet: Eine Blamage bei den Hinterwäldlern aus Weißrussland. „Bate Wer?“ und ähnliche Titel fand man in den Sportteilen der Zeitungen nach Auslosung der Champions League- weiterlesen…

Nutzung internationaler Webseiten in Belarus bald illegal?

Fast wäre ich auch auf die Bangemache hereingefallen. Auf einmal las man in allen westlichen Medien, deutsch- und englischsprachig (und ich meine sogar einen auf französisch gelesen zu haben, und dass, wo alle francophones doch demonstrative desinteressiert an Belarus sind), dass die Nutzung von internationalen Webseiten in Belarus ab dem 6.1.2012 verboten sei. Das ist weiterlesen…

Katja Artsiomenka hat wieder einen Preis gewonnen!

Letztens  sind wir noch als ziemlich ungleiches Duo in Minsk durch die Junipfützen gesprungen (sie perfekt gestylt, ich im „Schwangeren-Profi-Outfit“, wie mein Bruder sagt, in Latzhose), und schon hat sie wieder einen Preis gewonnen! Diesmal war es der Hörfunkpreis der Landesanstalt für Medien NRW in der Kategorie „Kommunale Berichterstattung“ für ihre Serie „Katja auf Wohnungssuche“. weiterlesen…