Initiative „Tschernobyl- Kinder“ e.V. feiert Jubiläum

Seit Anfang des Jahres engagiere ich mich ehrenamtlich für einen Tschernobyl- Verein. Er ist in Mülheim an der Ruhr aktiv und feiert in dieser Woche sein 25 jähriges Bestehen. Zu diesem Verein bin ich mal wieder durch eine jener Geschichten gekommen, die das Leben in Belarus schreibt:   Als Leiterin der Medienakademie der IBB Minsk weiterlesen…

Potemkins Badezimmer

Nach langem Bitten hat mein Schwiegervater imDorf am Ende der Welt endlich ein Badezimmer gebaut und für fließendes Wasser gesorgt. Aber bei der Anreise merken wir: Nicht alles ist so, wie es scheint. Im Mai sind wir zu einem außerordentlichen Besuch nach Belarus gefahren. Das hatte zwei Gründe: Der Mann musste ganz dringend mal wieder weiterlesen…

Rezept: Olivié – russischer Kartoffelsalat

Auf vielfache Anfrage habe ich euch hier das Rezept für Olivié aufgeschrieben, wie es meine Schwiegermutter für mich notiert hat. Es handelt sich hier um den absoluten Klassiker der ex-sowjetischen Küche, jener Salat, der auf keiner Festtagstafel fehlen darf. Eigentlich ist es bloß ein ganz normaler Kartoffelsalat, der international als „Russischer Salat“ bekannt ist. Für weiterlesen…

Den Frühling rufen- Гуканне вясны

Traditionell wird im März in Belarus der Winter verjagt und der Frühling gerufen. Diese Veranstaltungen nennt man „Гуканне вясны“ und sie haben eine lange Tradition. Auch in Belarus hat man irgendwann genug vom langen Winter. An verschiedenen Orten finden in diesen Wochen Veranstaltungen statt, in denen der Winter verbrannt und der Frühling herbei gerufen wird. weiterlesen…

Proteste gegen „Schmarotzer-Steuer“ in Belarus

In allen großen Städten in Belarus fanden in den letzten Wochen Proteste gegen die so genannte „Schmarotzer- Steuer“ statt. Einige tausend Menschen protestierten in „Märschen der Erbosten“ in Minsk und in den Regionen. Sogar in einigen deutschen Medien wurde davon berichtet: In Belarus gab es in den letzten Wochen Demonstrationen. Das ist sehr ungewöhnlich in weiterlesen…

Jamala, Ivan und der ESC 2016

Während ich den ersten freien Samstagabend seit Ewigkeiten alleine auf dem Sofa verbrachte (Aliaksei ist zu einem Blitzbesuch nach Minsk gefahren), fiel mir auf, dass das Schauen des Eurovision Song Contest mit einer eindeutigen Belarussifizierung meiner Person einhergeht. In Deutschland ist es zumeist so, dass der ESC an einem vorbeizieht, ohne große Aufmerksamkeit zu erregen. weiterlesen…

Fast Food im Balkonkasten, Wodka im Park

Ich bin meinen Schwiegereltern so dankbar. Ohne sie gäbe es meinen allerbesten Mann nicht, ohne den wiederum die beiden wundervollen Kinder nicht. Ohne Tamara und Sascha gäbe es kein Datschaobst und keine Datscha und keine getrockneten Steinpilze und keine Himbeermarmelade….und keinen Wodka im Park. … und es gäbe Liebesgrüße aus Minsk nicht. Ohne Tamara und weiterlesen…

"Liebesgrüße aus Minsk" ist da!

Gestern war der große Tag- das Buch ist nun endlich erschienen! Obwohl es eigentlich ein Tag wie jeder andere war, kannte meine Aufregung so gegen 14 Uhr keine Grenzen mehr. Als ich die Verkaufszahlen angeschaut hatte, und der erste mitspielende Belarusse sich im Buch wieder gefunden hat. „Habe ich das wirklich so gesagt?“, fragte er weiterlesen…

Eine Bootsfahrt, die ist lustig….

Mein Schwiegervater, der Oberst im Ruhestand, ist im Aufruhr. Er bekommt hochrangigen Besuch im Dorf, wo er übersommert. Ehemalige Führungspersonen der Streitkräfte eines Bruderstaates im jugendlichen Alter von 75 und 82 sollen ihn im Rahmen eines offiziellen Veteranenaustausches besuchen und mit ihm eine Bootsfahrt unternehmen. Der schwiegerväterliche Garagennachbar war im Orgaisationskommitee dieses Besuches, und da weiterlesen…

B2-894…. gestrandet!

Deutschland ist ein Winterentwicklungsland! Wo Politologen schon lange von einem Nord-Süd-Gefälle reden, ist es Zeit, die Augen auch nicht mehr davor zu verschließen, dass es ebenso ein Ost-West Gefälle gibt. Je weiter man in den Westen reist, desto unterentwickelter ist die Schneeinfrastruktur. Der Frankfurter Flughafen ist die Sahel-Zone in dieser Hinsicht. Das durfte ich in weiterlesen…