Minsk, ich werde dich vermissen.

Nun sitze ich hier in unserer noch gar nicht wirklich ausgeräumten Wohnung und fühle, was ich niemals vermutet hätte: Abschiedsschmerz! Ich war mir ganz sicher, dass ich vor Freude nicht an mir halten kann, wenn ich endlich, nach diesem stürmischen ersten Halbjahr, meine Sachen packe und weiß, dass mich ein neues Leben  erwartet. Oh, und weiterlesen…